Frauenteam auf der Schulbank im Heimatmuseum
12.01.2011
Artikel: Gelnhäuser Neue Zeitung vom 14.01.2011, Text gekürzt
     
Am Mittwoch trafen sich die Damen vom Frauenteam im Heimatmuseum, um die fast vergessenen Kenntnisse der Sütterlinschrift wieder aufleben zu lassen. Bereits im Mai des vergangenen Jahres hatte Marlis Koog, stellvertretende Vorsitzende des Vereins für Geschichte und Heimatkunde, auf Anregung der OGV-Frauen einen Schnupperkurs für diese Schriftart angeboten. Dokumente von Großeltern oder Urgroßeltern, darunter viele Koch- und Backrezepte in einer Schrift, die die meisten von uns nicht mehr entziffern können: Dies war der Hintergrund, sich mit der Sütterlinschrift zu beschäftigen.  
Marlis Koog, eine Meisterin im Dechiffrieren der Sütterlinschrift
     

Alle sind konzentriert bei der Arbeit
 
Das Handgelenk möglichst locker halten
     

Die Sütterlinschrift ist doch recht ungewohnt
 
Geschafft, alle Buchstaben sind bearbeitet und nun können die ersten Wörter geschrieben werden