Einladung zum Hefewaffeln Essen 29. Januar 2014
Artikel: Gelnhäuser Neue Zeitung vom 31.01.14 Text gekürzt
   
Hans Wörner und Helga Gasche hatten eine Idee: Die beiden Mitglieder des OGV wollten den Frauen des Vereins, die mit ihrem Einsatz zum Erfolg der eigenen Veranstaltungen beitragen, eine Freude bereiten - mit einem alten Waffeleisen inklusive dem dazu gehörigen Herd, jeder Menge Teig für Hefewaffeln und einem entsprechenden "Waffelhäuschen", in dem es sich die Besucherinnen gut gehen lassen konnten. Küchenherd und Waffeleisen wie zu Omas Zeiten standen zwar nicht im Haus, dafür bei frostig gefühlten Temperaturen im Garten, dazu der von Wörner vorbereitete Teig für die zu backende Köstlichkeit. 
Hans Wörner beim Hefewaffeln Backen
   

Teig von 5 kg Mehl wurde zu Hefewaffeln
 Das zum Einsatz gekommene Waffeleisen stammt aus Wörners Familienbesitz. "Ich habe es auf dem Dachboden gefunden und mehr oder weniger restauriert, aber auf jeden Fall wieder gangbar gemacht." Schwiegersohn Jörg Francissen sowie Claudia Mayer halfen bei den Vorbereitungen, sorgten für Kaffeenachschub und das Wohlergehen der OGV-Damen. Ein Genussnachmittag ohne gleichen und mit vielen Erinnerungen an die Kindheit, als Oma auf dem Kohleherd Hefewaffeln zubereitete.
   

35 Frauen beim Hefewaffeln Essen
 
Eng aber gemütlich im "Waffelhäuschen"
   

Noch eine Runde von den sensationell guten Hefewaffeln
 
Köstlich! wer kann da schon widerstehen