In der Gärtnerei Löwer in Seligenstadt am 19. März 2014
Text: Wilma Kempgen
     
Der Busausflug nach Seligenstadt, an dem 38 Frauen teilnahmen, fand bei herrlichem Frühlingswetter statt. Nach einem Besuch im Klostergarten, in der Basilika, im neu eröffneten Klosterladen und in der Altstadt war ein Kaffee im "Süßen Löwer" angesagt. Danach ging es in die Babystube von Küchen- und Heilkräutern. Die Damen waren der Einladung von Martin Löwer gefolgt und wurden vom Chef persönlich empfangen, umhüllt von einem betörenden Duft Tausender Kräuter und Frühlingsblüher. Bei laufendem Betrieb an den Topfmaschinen, wo pro Stunde jeweils ca. 3000 Pflanzen pikiert werden können,  
Langenselbolderinnen vor einem Blütenmeer
     

Zuerst beim "Süßen Löwer"
  demonstrierte Löwer, wie sich die Winzlinge auf den Weg machen, um nach Wochen des Wachstums in der Küche, im Garten oder auf dem Balkon zu landen. Mit zurzeit 500 Sorten von Kräutern ist Löwer der bestsortierte Anbieter im Rhein-Main-Gebiet. 80 Prozent werden direkt vermarktet und weitere 20 Prozent an Gärtnerkollegen im Umkreis von 120 Kilometern verkauft. Informiert wurde über die Regenwassernutzung, Boden- und Rohrheizung, das Energiesparen, das Emissionen-Verringern. Energieschirme schützen zum Beispiel nachts die Glasflächen. Geheizt mit einem Holzpelletkessel, und die Heizkraft der Sonne wird genutzt.
     
Das innovative mittelständische Unternehmen mit Aktivitäten rund ums Gärtnern gibt es seit 1877. 20 Sorten Kräuter, die neu im Sortiment auf den Markt kommen hat Löwer vorgestellt. Dass er seinen Hobby zum Beruf gemacht hat, kann er nicht verleugnen - wie auch, wenn man als Kind schon in der Gärtnerei groß geworden ist. Die Langenselbolder Frauen hatten viel Spaß daran, seinen Tipps und Erfahrungen mit den zum Teil schon exotischen Gewächsen zur Verwendung in der Küche und auch als Heilkraut im Gebrauch zu lauschen. Löwer ist nicht nur Gartenprofi, sondern auch Hobbykoch.  
Rundgang durch die Gewächshäuser
     

An der Topfmaschine
 
Teilnehmerinnen vor einem bunten Blumenteppich
     

Jede bekam eine Primel als Geschenk
 
Martin Löwer bei seinem Kräutervortrag